27. Juni 2019

Was macht der Mensch mit seinen Sinnen?


 

Wie in jedem Jahr organisierten die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule auch in diesem Jahr ein besonderes Highlight für ihre Schülerinnen und Schüler. Dazu führten Neya und Giulia ein Interview mit Frau Garziella (Klassenlehrerin 1b).

 

 

Während der 4 JÜP-Tage soll im Sachunterricht über die Sinne experimentiert werden. Dabei werden auch verschiedene Fragen beantworte, z.B. warum wir zwei Augen haben und nicht eins?

 

 

Die Schüler interessierten sich auch dafür warum wir Augenbrauen haben. Insgesamt forschten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 vier Tage zu diesem Thema und wurden dabei von sieben Lehrinnen betreut.

 

 

Aber was heißt denn nun die Abkürzung? Frau Garziella wusste es genau: „JÜP als Abkürzung kennen alle Grundschüler, aber nur die wenigsten wissen, dass es eigentlich Jahrgangsübergreifendes Projekt heißt.“

 

 

Das JÜP gibt es schon seit ein paar Jahren. Es findet in den Klassen 1 bis 2 und 3 bis 4 in altersgemischten Gruppen statt.